Ausbildung

Zerspanungsmechaniker/-in (IHK)

Beschreibung:

Zerspanungsmechaniker/-innen stellen für die Industrie und das Handwerk Bauteile her, die 100%-ig passen müssen, z. B. Zahnräder, Motorenteile und Gewinde. Beim Zerspanen bearbeitet man Materialien, in dem man kleine Teile (Späne), oft mittels computergesteuerter Werkzeugmaschinen (CNC), entfernt. Dabei ist Maßgenauigkeit gefragt, denn Bohrungen und Aussparungen müssen sich exakt an einer vorgeschriebenen Stelle befinden.

Zerspanungsmechaniker/-in ist ein interessanter, vielseitiger Ausbildungsberuf für junge Menschen, die gern sorgfältig und präzise arbeiten, sich mit Computern auskennen und eine Begeisterung für die Technik mitbringen.

Schulabschluss:

Für Berliner und Brandenburger Unternehmen suchen wir erfolgreiche Schulabgänger/-innen mit einem der folgenden Schulabschlüsse (oder einem vergleichbaren):

  • Berufsbildungsreife (BBR)
  • erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR)
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)

Weitere Anforderungen:

  • mindestens befriedigende Noten in den mathematisch-naturwissenschaftlichen und technischen Fächern
  • ein sicherer Umgang mit Computern als Arbeitsmittel
  • Eigenverantwortung, Einsatzbereitschaft, Selbstständigkeit sowie Engagement, Team- und Kommunikationsfähigkeit

Sprache:

Für eine duale Ausbildung ist die Beherrschung der deutschen Sprache erforderlich auf
B2-Sprachniveau
B1-Sprachniveau – Sprachförderung notwendig

Dauer:

Die duale Berufsausbildung zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in beginnt am
01. September und dauert 3,5 Jahre.

Schulungsorte:

Die Ausbildung findet im Wechsel im jeweiligen Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule sowie in den Lehrwerkstätten der QE&U gGmbH überwiegend in der Wolfener Str. statt.

Beschäftigungsort:
Wolfener Straße, 12681 Berlin, Deutschland

marker_icon=“//fachkraefteportal-mh.eu/wp-content/plugins/toolset-maps/resources/images/markers/Home.png“]

 

Ansprechpartner*in:
Frau A. Gregori E-Mail

Bewerben können Sie sich per:

E-Mail

Post: